Auslastung


Für einen ausgeglichenen Hund ist es wichtig auch bei der Auslastung ein gesundes Gleichgewicht zwischen körperlicher und geistiger Beschäftigung zu halten.

Es ist ein Irrtum zu glauben wenn man mit seinem Hund 2 Stunden Fahrrad fährt oder spazieren geht, würde es reichen. Es kommt nicht auf die Zeitdauer an sondern auf das wie und was.


Crossdogging

Crossdogging vereint Freizeitbeschäftigungen wie Trickdog, Longieren, Gehorsamsübungen und vieles mehr miteinander. Es werden bekannte Elemente zu einem lustigen Mix kombiniert.


ALLTAGSTAUGLICH

Beim Crossdogging wird darauf geachtet, dass die Anforderungen alltagstauglich sind und häufig zu praktischen Erleichterungen im Alltag werden.


FOKUS

Der Fokus richtet sich beim Crossdogging nicht auf die Perfektion. Vielmehr geht es um Herausforderungen, die kreatives Denken, sowohl beim Menschen als auch beim Hund, fördern.


JEDE WOCHE NEU

Beim Crossdogging werden jede Woche fünf Stationen mit Aufgaben aus der breiten Palette des Hundetrainings aufgebaut. Ähnlich einem Zirkeltraining. Immer wieder neu - immer wieder spannend!


WORUM ES GEHT

Die Teams werden vor Aufgaben gestellt, deren Lösungen sie nicht kennen.

Die Flexibilität im Umgang mit dem Vierbeiner wird trainiert.

Kreative Herangehensweise der Problemlösung werden gefördert.

Eine abwechslungsreiche Auslastung für Mensch und Hund.

Longieren

körpersprachliches Longieren, ist eine teambildende Sportart, die sowohl eine geistige als auch eine körperliche Auslastung für den Hund darstellt.


Der Hund wird dabei  am Anfang mit, später dann ohne Leine am Kreis bewegt und kann später auch mit anderen Übungen kombiniert werden.


Longieren ist eine gute Möglichkeit die Kommunikation, Verbundenheit und Teambildung zu verbessern und zu festigen.

Mantrailing für den Familienhund

Es gibt viele Möglichkeiten wie wir unsere Hunde artgerecht auslasten können. Eine davon ist das Mantrailing.


Mantrailing kommt ursprünglich aus den USA, wo damals vor allem Bloodhounds dazu eingesetzt wurden. Der englische Begriff Mantrailing setzt sich zusammen aus den englischen Worten Man = Mensch und Trail(ing) = eine Spur (verfolgen). Mantrailing bedeutet also die Suche nach dem Individualgeruch eines bestimmten Menschen.


Auch Hunde mit Umweltunsicherheiten oder sogar Ängsten (häufigste Ursachen für aggressives Verhalten) können durch das Mantrailing unterstützt und gefördert werden.


Oder auch Hunde mit körperlichem Handicap ist das Mantrailing eine hervorragende körperliche und geistige Auslastung. Im Vergleich zu vielen anderen Beschäftigungsmöglichkeiten ist das Mantrailing sehr gelenkschonend.


NEU

Jagd - Ersatz - Training

Mein Hund ist ein Jäger!


NA UND !!!


Nutzen Sie die Stärken ihres Hundes 


Im Jagdersatztraining werden die Stärken des Hundes gefördert und hemmt ihn, im Gegensatz zu den üblichen Vorstellungen bei traditionellen Trainings gegen Jagdverhalten, nicht.


Dieses geschied auf spielerische Art und Weise  mit verschiedenen Werkzeugen aus der Werkzeugkiste Hundeausbildung und Hundeauslastung.



Treibball

Kaum eine Sportart wird so oft missverstanden, wie Treibball. Sie gilt als „Hüteersatz für Hütehunde“ oder auch als sinnloses Hochpushen der Hunde. 


Um es richtig zu stellen:


Treibbal ist KEIN Ersatz für unausgelastete Hütehunde. Treibball hat viel mehr zu bieten und ist eine super Auslastungsmöglichkeit für JEDERHUND.


 Treibball fordert und fördert nicht nur Bewegung, Geschicklichkeit und Koordination, sondern auch den Bindungsaufbau zwischen Hund und Mensch.

Rally Trick-Dog

Als Rally Trick-Dog wird das Trainieren von kleinen Kunststückchen bezeichnet die wie beim Rally Obedience in einem Parcour gemeistert werden.


Dabei erlernt der Hund Übungen die seinem Alter und seinem Können angepasst sind.


Die Möglichkeiten beim Rally Trick-Dog reichen von einfachen Körperhaltungen bis hin zu Rollen, Sprüngen und Gesten. Rally Trick-Dog lässt sich ohne viel Aufwand und bei jedem Wetter durchführen.


Es ist für Hunde jeden Alters und in jedem Gesundheitszustand geeignet, da die Übungen ganz nach Belieben gewählt und kombiniert werden können.

NEU

SherlockDOG -Dem Verbrechen auf der Spur

Geruchsdifferenzierung einmal anders.

Bei der Hundesportart SherlockDOG muß der Hund anhand von unterschiedlichen Gerüchen den Tatgegenstand erkennen bzw. ausschließen der für ein fiktives Verbrechen benutzt wurde.

 

Erst wenn mehrere Spuren durch einen Parcour verfolgt wurden, kann der Täter gefasst werden!


SherlockDOG fördert die Zusammenarbeit von Mensch und Hund und ist ein riesiger Spaß für die ganze Familie.

Hoopers

- auf Anfrage -

Beim Hoopers laufen die Hunde durch Rundbögen, so genannte Hoops, und werden von dem Hundebesitzer auf Distanz durch einen gestellten Parcours geleitet. 


Da die Hunde diese Hoops nur durchlaufen und nicht springen müssen, eignet sich diese neue Sportart auch für große und sehr große Rassen, für ältere und für gehandicapte Hunde. Aber natürlich ebenso für Hunde jedes Alters (ab ca. 6 Monate) und jeder Größe.


Der Hundeführer steht in der Regel auf einer Stelle oder in einem kleinen markierten Bereich und leitet den Hund von dort durch den Parcours. 


Somit eignet sich diese Hundesportart auch für ältere oder körperlich eingeschränkte Hundehalter, die keine sportlichen Leistungen mehr zeigen können.

4PfotenTeam

Bürozeiten


Montag - Freitag : 8.00 - 20.00 Uhr 

Die Bürozeiten entsprechen nicht den Trainingszeiten

Sonntags geschlossen

© Copyright. All Rights Reserved.